Gästebuch

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag.
Veronika Wiedemann
Möchte mich für den gestrigen traumhaft schönen Abend im " Silbertaler Märchenland" bedanken.
Habe schon einige Sagenspiele gesehen und bin sehr begeistert von der wunderschönen Kulisse und der Darbietung der
Laienspieler.
Einen großen DANK an alle Beteiligten, sie haben eine großartige Leistung vollbracht.

Ich finde es sehr gut, daß nicht alles im Dialekt gesprochen wird, damit kann jeder aller verstehen!

Ich wünsche dem ganzen Team weiterhin viel Erfolg und viele erfolgreiche Jahre.
Kirsten Saur
War eine super Aufführung, sehr empfehlenswert. Wir sind nächstes Jahr wieder dabei :-D
Paula Czizegg
Ich wünsche euch allen weiterhin viel Freude und Motivation für weitere Umsetzungen von "sagenhaften Ideen"! Die vielfältigen Eindrücke vom Samstagabend sind anhaltend - Kulisse, Licht, Musik, SPIEL, Effekte, Begegnungen! Liebe Grüße vom Rheintal ins Silbertal, Paula
Denise Flütsch
Grüezi
Gratulation es war genial, ein gemütlicher Abend. Schade, dass Ihr nicht in eurem hübschen Dialekt gesprochen habt. :-) :-)
Andrea
Gratuliere euch zu dem fantastischen Stück ,,der Alpenmagier"
die Gemütlichkeit den Ausblick über das gesamte Bühnengelände einfach toll
Alle Leien Schauspieler sind eins,
Monika Timoni
Mir erging es bei dem wunderbar aufgeführten Sagenspiel ebenso wie Herrn Schaar, abgesehen von den Schreibfehlern die wahrscheinlichen bei der Eingabe übers Handy passierten.
Ich und meine Begleiter waren einfach fansziniert, dass hier so eine fantastische Freilichtbühne mit solch engagierten DarstellerInnen auch noch ein erstklassiges Schauspiel dem Zuschauer bietet.
Leider hatten wir nur noch vereinzelte Sitzplätze ergattert, doch dies tat unerer Begeisterung keinen Abbruch.
Ich wünsche dem Regisseur, den Schauspielerinnen und Schauspielern und dem ganzen Team nur das Beste.

Monika Timoni
Berlin
Margot Saler
Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden
Ein unvergesslicher Abend
Die in der wunderbar natürlichen Umgebung unserer Bergwelt eingebettet, liebevoll gepflegte Kulisse, ist schon für sich einzigartig. Das ganze dann von den Spielern zum Leben erweckt fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Es ist unbeschreiblich man muss es einfach selber gesehen haben.
Wieder eine großartige Leistung aller Darsteller
Herzliche Gratulation zu dieser Leistung und vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben dass dies möglich ist
(Schauspieler, Technik, nicht zu vergessen die Instandhaltung u Pflege wie das regelmäßiges ausmähen und reparieren und vieles mehr)
Komme seit dem Nachtvolk der ersten Aufführung und werde mit Sicherheit wieder kommen
Klaus-Peter Schaar
Volkstheater ist nicht jedermanns Sache, auch meine nicht. Oft sind es dieselben Geschichten, grob gezeichnet und komödiantisch überdreht. Nicht so bei den Sagenspielen in Silbertal; dort durfte ich am letzten Samstag die Premiere des Jubiläumsstücks" "Peppino, der Apenmagier" miterleben.

Was ist das Besondere an den Sagenspielen? Zum einen die fantastische Freilichtbühne, ein ganzes Dorf samt Laden, Wirtshaus, Kirche, Bauernhof, Alm und Burg, verstreut auf einem grünen Hang, bis ins Detail liebevoll gestaltet und bei der Aufführung wunderschön beleuchtet. Dann sind es die Geschichten: Alte Sagen, Legenden, Erzählungen aus dem Alpenraum bilden das Gerüst; umrahmt und ergänzt wird es durch kleine Episoden, Einsprengsel, manchmal nur zwei Sätze, die das Dorfleben mit einbeziehen, den Figuren ihren Charakter geben, durchaus auch mit kleinen ironischen Seitenhieben auf unsere Gesellschaft. Das dritte - für mich das Wichtigste - sind die Schauspieler und ihre Regie. Denn hier feiert ein Dorf sich selbst. Vom siebenjährigen Buben (soll wahrscheinlich Mädchen heißen) an sind alle Generationen vertreten; jeder, der mag, bekommt einen Platz im Stück, eine Rolle, die zu ihm passt. Jeder Beitrag hat seinen Wert. Und es sind viele Beiträge, auf und hinter der Bühne. Zum Beispiel die ausgeklügelte Licht- und Tontechnik, man versteht jedes Wort. Die Effekte vom Feuerzauber bis zum Wasserfall. Die ungemein passend ausgewählte Musik, die nicht nur Stimmung erzeugt, sondern auch den auf der großen Bühne langen Wegen der Schauspieler einen Hintergrund gibt. Und eine Spielleitung und Regie, die das alles perfekt zusammenhält. Mein Eindruck, den ich mit nach Hause nehme: Ein Spiel, das mit unglaublich viel Liebe entstanden ist, gespielt wird und nicht nur dem Publikum, sondern vor allem auch den Ausführenden eine Riesenfreude bereitet. Wer Herzenswärme sucht: Hier findet er sie.

Übrigens, auch Feriengäste brauchen keine Angst vor dem Montafoner Dialekt zu haben: Der Textautor ist so freundlich und läßt ihn so einfließen, dass alle gut mitkommen.
Margit Moser
Wir waren eigens für diese Veranstaltung aus Tirol gekommen und hatten uns schon sehr auf dieses Erlebnis gefreut und es hat unsere Erwartungen weit übertroffen.
Es ist einfach "sagenhaft" was ihr als Laienschauspieler ob " jung" oder "alt" und überhaupt alles in allem in eurer tollen Zusammenarbeit schafft.
Wir haben nachmittags einen sehr guten Einblick in die ganze Entstehung, Aufbau und Zusammenhalt bekommen und konnten uns über alles nur wundern. Ein ganzes Dorf hilft zusammen, die Kinder wachsen in diese "Sagenwelt" mit Begeisterung hinein.
Ja, einfach toll.
Einzig allein haben wir abends den coolen Dialekt von euch Vorarlbergern vermisst. Ich erlaube mir daher die Frage, ob ihr etwa die Premiere in Mundart spielt, Da würden wir unseren nächsten Besuch für diesen Termin festlegen, ansonsten kommen wir natürlich gerne auch so wieder.
Danke für das äußerst beeindruckende Erlebnis.
Claudia Feldkircher
Vielen Dank für den wunderschönen Abend. Es ist echt beeindruckend was hier geleistet wird. Die Leistungen von euch Laienschauspieler und das Bühnenbild ist ein Wahnsinn! Die einzige kleine Kritik - ich finde es sehr schade, dass ihr nicht im Dialekt sprecht. Es wäre einfach noch authentischer. Ich kenne das von den Geierwally Festspielen im Lechtal. Da kommen auch sehr viele Touristen, aber da wird im breiten Dialekt gesprochen und alle sind begeistert. Unsere Mundart gehört einfach zu uns . Ich glaube, dass viele Besucher die Sagenfestspiele gerne in unserem Dialekt hören würden.

Ich danke euch für euren tollen Einsatz und freu mich schon aufs nächste Jahr!

:-) :-) :-) :-) :-)